Mit Jane Austen zu Gast in Bath, Wiltshire, England

Da ich unglaublich anglophil bin und zudem über eine ausgeprägte romantische Veranlagung verfüge, ist es kein Wunder, dass es mir Jane Austens Romane angetan haben. Einige davon (Emma, Überredung, Die Abtei von Northanger) habe ich mehrfach gelesen und die Stolz-und-Vorurteil-Verfilmung mit Keira Knightley als eigensinniger Elizabeth und Matthew McFadyen als ach-so-reserviertem, aber dafür nicht weniger verliebenswertem Mr. Darcy gehört zu meinen Lieblingsliebesfilmen.

Als ich im vergangenen Jahr eine Reise nach Bath plante, fiel mir natürlich sofort ein, dass dieses englische Städtchen Schauplatz zahlreicher Austen-Romane ist. (Und selbst wenn die Protagonisten nicht selbst dorthin reisen, so fällt der Name dieses Kurorts doch wenigstens in einer Nebenbemerkung einer Nebenfigur.)

IMG_3079In den Koffer packte ich daher Die Abtei von Northanger (da es am dünnsten und so am schnellsten zu lesen ist und sehr viel Bath beinhaltet). Mithilfe des Buches wollte ich vor Ort das richtige Austen-Feeling zu bekommen.

Wo liest sich ein Buch auch besser als an am Schauplatz seiner Handlung?

Das herrliche Septemberwetter und die Schönheit von Bath und Umgebung ließen mir tagsüber keine Zeit und Muße zum Lesen. Viel lieber erkundete ich die Parks und Straßen, den Circus und den Royal Crescent, fuhr Boot auf dem Fluss Avon und spazierte am schmucken Kennet-und-Avon-Kanal entlang.

Abends aber fand ich doch die Zeit, in der Abtei von Northanger zu schmökern und meine eigenen Impressionen mit den im Roman beschriebenen Eindrücken der Heldin zu vergleichen. Auch wenn Die Abtei von Northanger zwischen 1798 und 1803 geschrieben und 1817 veröffentlicht worden ist, scheint sich knapp 200 Jahre später gar nicht mal so viel verändert zu haben:

Bath ist eine angenehme, ruhige, aber keineswegs langweilige Stadt. Kulturell wie kulinarisch ist viel geboten und wer seiner Gesundheit Gutes tun möchte, hat in unzähligen modernen Spas und Wellness-Einrichtungen die Möglichkeit dazu. Während zu Austens Zeit die englische haute volée im Pump Room das gesunde, IMG_3067lauwarme Thermalwasser trank, um Gicht und andere Gebrechen zu mildern, geht man heute in die luxuriöse Therme mit Wellness-Angebot und Dachpool. In den schmalen Straßen und Gässchen von Bath, die sich zum Circus hinaufwinden, reihen sich immer noch die malerischen Häuser aus honigfarbenem limestone. Nur fahren heute statt Kutschen Autos durch die Straßen und statt eleganten Damen mit erlesenen Hutkreationen und Spitze am Kleidersaum betreten Studentinnen im Minirock die vielfältigen Geschäfte von Bath.

Mit der Heldin Catherine Morland (die sich eigentlich gar nicht zur Heldin eignet, wie der Erzähler mehrfach betont) spazierte ich im Geiste die Pultney Street entlang, betrat den Pump Room (heute ein feines Speiselokal statt Wandelhalle) und lief die schmucken Gassen zu den Assembly Rooms hinauf.

Wie großartig fühlte es sich erst an, wenn ich dieselben Straßen und Räume tags darauf selbst betrat:

In den Straßen und Gassen hörte ich die Kutschen übers Pflaster rollen.

In den nunmehr hohen, leeren Räumen, die zu Austens Zeit die Assembly Rooms waren und allabendlich die feine Gesellschaft zu Konzerten oder Bällen IMG_3072empfingen, konnte ich beinahe die Orchesterklänge hören und Catherine mit der hohlköpfigen, aber gutherzigen Mrs Allen nach Bekannten Ausschau halten sehen.

Im Pump Room stand Mr. Allen mit einigen Gentlemen um den Brunnen herum, sein Wasserglas in der Hand, und diskutierte die Tagespolitik. Währenddessen schritten Catherine und ihre zeitweilige Busenfreundin Isabella Thorpe Arm und Arm den Raum auf und ab…

♥♥♥

Ein weiterer Austen-Roman, der teilweise in Bath handelt, ist Überredung (1817). Die Heldin Anne Elliot hat sich von ihrer dünkelhaften Familie einst eine Heirat mit Frederick Wentworth ausreden lassen, der zum Zeitpunkt der Handlung plötzlich wieder ihr Leben betritt. Natürlich liebt die Heldin ihn noch immer, muss aber allerhand Gefühlsverwirrungen erdulden, bis es für sie schließlich ein Happy End gibt.

Nach verschiedenen Stationen begeben sich auch die Helden dieses Romans nach Bath. Man kurt, man besucht Konzerte, man flirtet. In Bath spitzt sich die Handlung dramatisch zu. Annes Freundin Mrs. Smith deckt hier eine Intrige auf, Lady Russell erkennt ihren Irrtum und vor allem kommen sich Anne und Captain Wentworth hier einander endlich wieder näher.

IMG_3070

Stolz und Vorurteil nimmt in den Lieblingsbuch-Listen vieler Austen-Fans die erste Stelle ein. Und auch mir hat die Geschichte um Elizabeth und Darcy gut gefallen, wobei ich gestehen muss, dass ich die unterschiedlichen Filmversionen häufiger gesehen als das Buch gelesen habe.

Nun ja, so romantisch die Geschichte, so gelungen die Figuren, so anregend die Handlung auch sein mögen – wenn ich mein Lieblingswerk der Autorin Austen wählen müsste, dann wäre es eindeutig Überredung. Beim ersten Lesen, vor einigen Jahren, gefiel es mir schon gut, beeindruckte mich aber dann doch nicht allzu nachhaltig.

Nach meiner Bath-Reise nahm ich im vergangenen Herbst den Roman wieder zur Hand und war selbst erstaunt, wie stark ich beim Lesen mit Anne mitfühlte, mitfieberte, mitzitterte! Überredung wirkt in seiner Erzählweise gelassener, schlichter als Stolz und Vorurteil. Letzeres verfügt eben über sehr eindrucksvolle, starke Charaktere, die aus den Seiten des Buches fast hervorzutreten scheinen. Anne Elliot, ihre eitlen Angehörigen und ihre wohlmeinende Freundin Mrs Russel sind ohne Frage ebenso liebevoll gezeichnete Figuren, aber an die kraftvolle und inspirierende Wirkung einer Mrs. Bennett, eines Mr. Darcy oder eines Mr. Collins reichen sie wohl nicht ganz hin.

Und trotzdem: Ich ziehe Überredung allen anderen Werken vor! Vielleicht wandelt sich mein Geschmack eines Tages wieder, aber für den Moment bleibt es dabei.

 

Lektüre-Empfehlungen für Bath:

Jane Austen, Die Abtei von Northanger (Original: Northanger Abbey)

Jane Austen, Anne Elliot oder Überredung (Org.: Persuasion)

Charles Dickens, Die Pickwicker (Org.: The Pickwick Papers)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s