3 Lieblinge

Von Zeit zu Zeit will ich auf meinem Blog Bücher vorstellen, die mir besonders gut gefallen – wegen ihres Umschlagbilds, wegen ihrer Ausstattung, wegen ihrer Illustrationen und und und… Es werden immer drei Bücher sein, daher nenne ich diese Serie „3 Lieblinge“. Hier Teil 1:

Heute will ich 3 Bücher vorstellen, die es mir angetan haben, weil sie so schön anzuschauen sind.

drei-Lieblinge-November

1. Katzen

Hrsg.: Daniela Roth
Erschienen bei: Sanssouci im Carl Hanser Verlag, 2010

Als Kunstfreundin und vor allem große Katzen-Liebhaberin MUSSTE ich mit dieses Bilder-Buch natürlich kaufen, kaum dass ich es zum ersten Mal erblickt hatte. Es geht um die Katze in der Kunst: Zunächst wird nur ein Bild-Ausschnitt gezeigt, auf dem eine Katze zu sehen ist. Blättert man um, hat man das ganze Gemälde vor sich. Darauf ist die Katze manchmal kaum mehr als ein schmückendes oder symbolisches Beiwerk, das dem Betrachter zunächst gar nicht auffällt – etwa auf Hieronymus Boschs „Erschaffung Evas“: Hier sehen wir den Garten Eden vor dem Sündenfall, im Zentrum der paradiesischen Landschaft mit ihrem wundersamen Getier stehen Gott und sein erstes Menschenpaar. Die Katze befindet sich am unteren linken Rand des Gemäldes: eine Ratte im Maul schleicht sie sich davon. Auf Ernst Ludwig Kirchners „Stillleben mit Katze“ oder auf den Bildern von Théophile-Alexandre Steinlen stehen dagegen die Samtpfoten im Mittelpunkt.

Zu jedem Bild gibt es einen kurzen Begleittext, der über die Darstellung, die Entstehungsgeschichte des Gemäldes und den Künstler informiert; besonders spannend finde ich die Erklärungen zur Symbolik der Katze.

Buch-Ausschnitt

2. Die Nase (nach Nikolai Gogol)

Illustrationen von Gennadij Spirin
Nacherzählt von Sybil Gräfin Schönfeldt
Erschienen bei: Esslinger, 1992

Ich muss zugeben, Gogols Original habe ich bisher noch nicht gelesen. Diese illustrierte Version seiner grotesken Geschichte um eine abhandengekommene Nase gefällt mir jedenfalls außerordentlich gut. Die hübschen, detailverliebten Illustrationen vom russischen Bilderbuchkünstler Gennadij Spirin entführen den Betrachter/Leser in das alte, winterliche St. Petersburg.

gogol-spirin-nase

3. Beatrix Potter, The Tailor of Gloucester

Erschienen bei: Frederick Warne1903/2002

Das bekannteste Kinderbuch von Beatrix Potter ist mit Sicherheit Peter Rabbit. The Tailor of Gloucester (dt. Der Schneider von Gloucester) ist dagegen die Geschichte, die sie selbst als ihre liebste bezeichnete. Darin erzählt sie von einem armen Schneider, dem ein paar kleine, freundliche Mäuse helfen, den Hochzeitsanzug des Bürgermeisters von Gloucester zu nähen.

Eigentlich habe ich Beatrix Potters Kindererzählungen nie viel Beachtung geschenkt und fand ihre Bilder von adretten Kätzchen und niedlichen Mäusen allzu süßlich-kitschig. Aber als ich selbst während einer Englandreise nach Gloucester kam und in College Court den „Beatrix Potter Shop“ betrat – just in dem Haus, das sie in ihrer Erzählung den armen Schneider bewohnen lässt! – , freundete ich mich doch ein wenig mit ihrem Werk an. Wahrscheinlich kam mein Sinneswandel daher, dass ich mich auf englischem Boden befand, noch dazu in der englischen Stadt, in der Beatrix Potter ihren „Schneider“ spielen lässt, und dass ich soeben Tee und Scones in einem richtig englischen Café genossen hatte. Jedenfalls war ich nun plötzlich aufgeschlossener gegenüber Potters viktorianischen Kinderbüchern. „Eigentlich sind ihre Tiergestalten ja ganz putzig“, befand ich. Und vor allem so „very British“! The Tailor of Gloucester nahm ich als Erinnerungsstück mit.

Blättere ich nun in dem Büchlein, fühle ich mich wieder nach Gloucester mit seiner imposanten Kathedrale, dem möwenumkreisten Flusshafen und der schmalen Gasse College Court zurückversetzt.

Seite-aus-Tailor-of-Gloucester

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s