Über das Reisen. Zitate und Sprüche (Teil I)

Was haben Marcel Proust, Johann Wolfgang von Goethe oder Theodor Fontane zum Thema „Reisen“ zu sagen? Das lest ihr in meinem heutigen Post. Ich habe 7 Reise-Zitate berühmter Dichter und Denker ausgesucht, die für mich viel Wahres enthalten. Allesamt drehen sich um das „Sehen“ beim Reisen…

Buchcover-Odyssee

Ein paar eigene Gedanken vorweg

Reisen haben viel mit „sehen“ zu tun:

Wenn wir reisen,

erblicken wir neue Landschaften,

beobachten wir fremde Feste,

besichtigen wir Sehenswürdigkeiten,

erspähen wir unbekannte Tiere,

beäugen wir (kritisch?) ungewohnte Speisen und

blicken durch die Linse, um später die Urlaubsfotos anzusehen.

Und nach Ende einer Reise haben wir im Idealfall unsere Ansichten reflektiert, unseren Blickwinkel geändert und neue Perspektiven erhalten.

7 Zitate zum Reisen und (Neu-/Anders-)Sehen:

Die wirkliche Entdeckungsreise besteht nicht darin neue Landschaften zu erforschen, sondern darin, Altes mit neuen Augen zu sehen!

(Marcel Proust)

Steinfigur-in-Bari

Der Sinn des Reisens besteht darin, die Vorstellungen mit der Wirklichkeit auszugleichen,

und anstatt zu denken, wie die Dinge sein könnten, sie so zu sehen, wie sie sind.

(Samuel Johnson)

Prior-Landscape-Park-Bath

Ich stelle mir bisweilen vor, wenn ich durch die Straßen gehe, ich sei ein Fremder, und erst dann entdecke ich, wieviel zu sehen ist, wo ich sonst achtlos vorübergehe.

(Rabindranath Tagore)

Balkone-Buenos-Aires

Das ist das Angenehme auf Reisen, dass auch das Gewöhnliche durch Neuheit und Überraschung das Ansehen eines Abenteuers gewinnt.

(Johann Wolfgang von Goethe)

Himmel-über-London-Eye

Wer reisen will, muss zunächst Liebe zu Land und Leute mitbringen, zumindest keine Voreingenommenheit. Er muss guten Willen haben, das Gute zu finden anstatt es durch Vergleiche tot zu machen.

(Theodor Fontane)

Innenhof-Bischofspalast-in-Wells

Steigst du nicht auf die Berge, so siehst du auch nicht in die Ferne.

(Fernöstliches Sprichwort)

Gipfel-des-Gulmen-in-der-Schweiz

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nicht angeschaut haben.
(Alexander von Humboldt)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s