Fluss

Die Themsemündung dehnte sich vor uns wie der Anfang einer ungeheuren Wasserstraße. Draußen waren die See und der Himmel fugenlos zusammengeschweißt, und in dem leuchtenden Raum schienen die gegerbten Segel der Leichter, die mit der Flut herauftrieben, reglos still zu stehen, als scharf umrissene rote Leinwandstücke, vom Lackglanz der Spriete gehöht. Ein leichter Dunst lagerte über den niedrigen Ufern, die gegen die See zu ganz flach verliefen. Die Luft über Gravesend war dunkel und schien noch weiter zurück zu einer finsteren Wolke verdüstert, die unbeweglich über der größten Stadt der Erde lagerte.“ [Joseph Conrad, Herz der Finsternis]
 IMG_3364

In der Rubrik „Fluss“ soll es um Flüsse, Seen und Gewässer aller Art gehen.

Wie werden sie und ihre Lebenswelten in der Literatur dargestellt? Wofür stehen sie? Welche Auseinandersetzungen haben die Helden und Nebenfiguren von Erzählungen, Romanen, Gedichten und Kurzgeschichten in und auf dem nassen Element?

Manche Werke tragen ein Gewässer bereits im Titel, etwa Hemingway’s „Der alte Mann und das Meer“ oder Jean Rhys „Sargassomeer“. In Kate Chopins „Erwachen“ spielt das Meer eine entscheidende Rolle bei der Selbstfindung einer jungen Frau. Joseph Conrad lässt seinen Protagonisten über einen afrikanischen Fluss immer tiefer ins das „Herz der Finsternis“ und den Wahnsinn reisen. Annette von Droste-Hülshoff hat zeitweise am Bodensee gelebt und sich von der dortigen Landschaft zu Gedichten inspirieren lassen.

  IMG_0443  IMG_3117  IMG_0203

oz4 713  oz4 970  IMG_3674  IMG_3143

IMG_3682  IMG_3196  oz4 555  IMG_3284


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s